Das Kleine Zebra in Forchtenberg am 04. Februar 2015

Voller Begeisterung lauschten die Kinder der ersten  Schuljahre der Grundschule Ernsbach und der Geschwister-Scholl-Schule Forchtenberg, sowie den Vorschulkinder der Kindergärten Sindringen, Ernsbach und Forchtenberg den Abenteuern vom Kleinen Zebra.

Das Kleine Zebra vermittelt kindgerecht auf spielerische Weise das richtige
Verhalten im Straßenverkehr. Es bindet die Kinder durch Fragen oder bewusst
falsches Vormachen in das Theaterstück mit ein und provoziert Reaktionen bei
den Kindern.
„Das Kleine Zebra kommt aus Afrika und ist im Zirkus Pimpernelli zusammen mit seinen
Zebraeltern die Attraktion. Allerdings hat es sich verlaufen und findet seinen Zirkus
nicht mehr. Da kommt ein Polizist von der Polizeidienststelle Künzelsau, den das Zebra natürlich nicht kennt und bietet seine Hilfe an. Auf witzige Art lernt das Zebra mit Unterstützung der Kinder und dem Polizist  das richtige Verhalten auf dem Gehweg,  Zebrastreifen und an der Ampel. Durch eigenes Fehlverhalten fordert das
Zebra die Kinder auf, einzugreifen und zu korrigieren. Im Verlauf der Geschichte lernen die Kinder gemeinsam mit dem Zebra das Ampellied und helfen dem Zebra zurück zum Zirkus Pimpernelli.