Fahrradprüfung in der 4. Klasse

In diesem Schuljahr fand in den Wochen vor den Herbstferien die theoretische Ausbildung zur Fahrradprüfung statt. Durchgeführt wurde dieser Teil durch die Klassenlehrerinnen Frau Steinmacher und Frau Kaiser.

Besprochen wurden folgende Themen:

  • Das verkehrssichere Fahrrad
  • Der Fahrradhelm
  • Verkehrszeichen
  • Anfahren am Straßenrand
  • Vorbeifahren an Hindernissen
  • Verschiedene Vorfahrtsregelungen
  • Abbiegen nach links und rechts
  • Besondere Gefahren beim Radfahren

Neu in diesem Schuljahr war, dass der praktische Teil der Ausbildung erst nach der theoretischen Prüfung begann. Diese legten alle SchülerInnen kurz vor den Herbstferien ab. So konnten im November die beiden Polizisten Herr Wolpert und Herr Handel mit der praktischen Radfahrausbildung beginnen. Nach 3 Übungseinheiten fand am 30.11.2017 die praktische Prüfung statt. Diese bestand in einer Pflichtstrecke mit zweimaligem Linksabbiegen und dem freien Fahren.

Als Anerkennung nach der bestandenen Prüfung erhielten die SchülerInnen einen Fahrradführerschein und eine Medaille. Für besonders gute Leistungen gab es noch einen Fahrradwimpel.

Für die beiden Schüler, die sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil null Fehler hatten, erfolgt am Ende des Schuljahres noch eine Einladung auf die Polizeidienststelle nach Künzelsau, wo die beiden sicher sehr interessanten und erlebnisreichen Tag erleben werden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Viertklässler!