Kategorie-Archiv: Aktuelles

Betreuung in den Faschingsferien

In Absprache mit der Stadt Forchtenberg stellen wir den folgenden Artikel ein:

Grundschulen Forchtenberg und Ernsbach

Der Text im letzten Mitteilungsblatt (KW 5) hat leider für Verwirrung gesorgt, deshalb nun nochmals zum besseren Verständnis:

Die Schulen bleiben zunächst bis zum 21. Februar 2021, also bis zum Ende der Faschingswoche, weiterhin geschlossen.

In der Faschingswoche (bewegliche Ferientage) vom 15.02.2021 – zum 19.02.2021 darf keine Notbetreuung in den Schulen angeboten werden.

Außerhalb dieses Zeitraums wird für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wie bisher eine Notbetreuung angeboten.

Bitte machen Sie von diesem Angebot so zurückhaltend wie möglich Gebrauch.

Ihre Stadtverwaltung

 

Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern der zukünftigen „Erstklässler“,

die Schulanmeldung Ihres Kindes an der Geschwister-Scholl-Schule Forchtenberg kann leider aus Pandemie-Gründen nicht persönlich erfolgen.

Die Unterlagen zur Schulanmeldung werden wir Ihnen im Februar 2021 über den Kindergarten oder postalisch zukommen lassen.

Bitte schicken Sie uns die ausgefüllten Unterlagen bis spätestens 19. März 2021 per Mail an poststelle@ghs-forchtenberg.schule.bwl.de oder auf dem Postweg zurück.

Vielen Dank.

Mit herzlichen Grüßen

Petra Schüler

Rektorin

Aktuelles zu Schulschließungen

Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden.

Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben Beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule.

Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei.

Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein.

Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 – 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau

Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim

Landkreise Schwäbisch Hall und  Hohenloheland

Main-Tauber-Kreis

Telefon: 07940 – 93079 40

Telefon: 09341 – 89 544 0

E-Mail: poststelle.spbs-kuen@zsl-rs-gd.kv.bwl.de

E-Mail: poststelle.spbs-tbb@zsl-rs-gd.kv.bwl.de

Ihr Team der Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim

 Renate Schwarzmeier

 

 

Schulanmeldung der neuen Erstklässler 2020-2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

da eine persönliche Schulanmeldung derzeit nicht möglich ist, bitten wir Sie ihr Kind per E-Mail an poststelle@ghs-forchtenberg.schule.bwl.de vorab anzumelden. Bitte geben Sie den Namen, Geburtsdatum und Religionszugehörigkeit an und evtl. Kopien von Geburtsurkunde und Masernschutzimpfung als Dateianhang bei.

Eine persönliche Schulanmeldung wird nachgeholt. Sie werden rechtzeitig darüber informiert. Die Anmeldungen für die Ganztagsschule sowie Ganztagsbetreuung (Abgabe 3.4.2020) werfen Sie bitte in den Briefkasten der Schule. Vielen Dank.

Herzliche Grüße

Petra Schüler

Rektorin

 

Aktuelles zum Corona-Virus

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

nach der Pressekonferenz vom heutigen Tag, 14.00 Uhr, die ich aufmerksam verfolgt habe, wurde von der Kultusministerin Dr. Eisenmann mitgeteilt, dass alle Schulen und Kitas ab Dienstag schließen. Am Montag sollen die Schulen die Hausaufgaben verteilen, die die Kinder während der Schließung erledigen sollten. Da wir dies vorausschauend und weitsichtig bereits heute getan haben und um das Risiko einer Ansteckung weiter zu minimieren, sollten Ihre Kinder bereits am Montag zuhause bleiben.

Folgende Aussagen wurden weiter von der Ministerin getroffen:

Eltern die beide in wichtigen versorgungsrelevanten Berufen (Feuerwehr, Polizei, Pflege, Gesundheitswesen als Arzt/ Ärztin, Krankenschwester/ Pfleger, Pflegerinnen/ Pfleger, Handel/ Verkauf – Lebensmittel, Strom, Busfahrerinnen, Busfahrer) arbeiten, sollte eine Notbetreuung angeboten werden. Ist nur ein Elternteil in den o.g. versorgungsrelevanten Berufen tätig, bleibt der andere Elternteil zuhause und übernimmt die Betreuung.

Beispiel: Frau: Krankenschwester, Mann/Lebensgefährte: Bürokaufmann – Mann bleibt zuhause.

Eine Rückmeldung benötigen wir am Montag, damit sich das Team besprechen kann und wir wissen, wen es betrifft.

Herzliche Grüße aus der Schule

Petra Schüler

Rektorin

 

Corona-Virus

Link zum Kultusministerium:

https://km-bw.de

Das KM informiert laufend über den Corona- Virus.

Sollte sich an unserer Schule eine mögliche Gefahrenlage ergeben, werden Sie sofort informiert.

Am Montag, 02.03.2020, wurden alle Klassen über die empfohlenen Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln informiert/ belehrt.

Wir haben immer schon Hinweisschilder über das richtige Händewaschen und die richtige Handhabung des Desinfektionsmittels über den Waschbecken in den Klassenzimmern hängen, die heute nochmals besprochen wurden.

Die Schulleitung

 

 

 

Weihnachtsmarkt in Forchtenberg 2019

An unserem diesjährigen Weihnachtsmarkt konnten dank der tatkräftigen Hilfe der Eltern, der Lehrer und der GTB 1500 € eingenommen werden.

Wir werden 300 € spenden, der Rest wird geteilt, sodass die GTB 600 € und die Schule 600 € erhalten. Davon sind 50 € Rücklauf für jede Klassenkasse.