Kategorie-Archiv: Aktuelles

Drachenprojekt Klasse 2

Am letzten Schultag vor den Herbstferien blieben unsere Schulbücher zu Hause. Den ganzen Vormittag bastelten wir mit unseren tollen Helfern einen großen Drachen. Zum Schluss starteten wir auf dem Sportplatz einen Flugversuch. Hui! Er flog.

Alle waren begeistert!

Kochen als Aufsatzvorbereitung

Kochen der Klasse 3 als Aufsatzvorbereitung im Oktober 2013

Am 9.10.2013 hatten meine Klasse und ich das Vergnügen mit unserer Klassenlehrerin Frau Kaiser und einigen Eltern Kartoffelpuffer zu backen.

Wir haben vier Kleingruppen gebildet.

Zum Kartoffelpufferbacken braucht man eine leere Schüssel, dann muss man 1 kg Kartoffeln waschen und mit einem Kartoffelschäler schälen.

Danach werden die Kartoffeln gerieben und die entsprechenden Zutaten dazugegeben:

2 Esslöffel saure Sahne, 1 Ei, 2 – 3 Esslöffel Mehl, ¼ Teelöffel Salz und Öl zum Braten.

Alles gut mischen und mit einem Löffel den Teig portionsweise in eine Pfanne mit Öl geben.

Viel Spaß dabei wünscht euch

Greta

 

Verkehrssicherheitstraining in Klasse 1

 

Verkehrssicherheitstraining in Klasse 1

 

Interessiert und neugierig lauschten die Erstklässler Herrn Kempf von der Verkehrspolizei in Künzelsau. Die Kinder lernten, wie man sich im Straßenverker sowohl als Füßgänger als auch als Radfahrer zu verhalten hat. Besondere Freude bereitete den Kindern das Singen des Liedes “Links, rechts, links Augen auf das bringt’s”. Es wurde aber nicht nur gesungen, sondern auch über wichtige Regeln, wie des Tragens eines Fahrradhelms (“Helmi”)  und das Verhalten an einer Bushaltestelle diskutiert. Zum Abschluss ging es gemeinsam ins Freie, wo die Kinder übten, wie man richtig eine Straße überquert. 

Projektwoche 2013

Projektwoche 2013

Vom 11.06. bis zum 14.06.2013 fanden an unserer Schule Projekttage zum Thema „Bewegung und Ernährung“ statt.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Grund- und Werkrealschule starteten mit einer jahrgangsübergreifenden Stationenarbeit zum Thema „Getränke“. Organisiert und unterstützt wurden sie von den BeKi-Damen Frau Bendele und Frau Häußele. Mit großem Eifer untersuchten die Schülerinnen und Schüler u.a. wie viel Zucker sich in limonadehaltigen Getränken befindet oder wie der Wasserhaushalt in unserem Körper aussieht. Die Werkrealschüler hatten die Möglichkeit Fruchtcocktails selbst herzustellen und natürlich auch zu verkosten.

An den nächsten beiden Projekttagen besuchten die Schülerinnen und Schüler Workshops zu den unterschiedlichsten Bereichen. Ob Tischtennis, Abenteuerpädagogik, Zumba, Reiten oder Baseball, das Angebot war riesig. Neugierig und motiviert nahmen die Schüler an den Workshops teil und Aussagen, wie „Das war richtig toll“ waren keine Seltenheit.

Am letzten Projekttag wanderte die ganze Schule an den Schleierhofer See. Dort erwartete uns eine gemeinsame Grillaktion.

Wir hatten vier ereignisreiche und interessante Tage, die ohne die zahlreichen Helfer nicht möglich gewesen wären. Bedanken möchten wir uns beim örtlichen Sportverein, dem Reiterhof Voelcker, der AOK Künzelsau, Herrn Schäfer vom Bogenschießen, Frau Untch und Frau Trautwein und allen anderen Helfern, die uns bei diesen Projekttagen unterstützt haben.

Waldmobil in Klasse 1 und 2

Am Freitag, den 17.05.2013 kam das Waldmobil aus Stuttgart zu Klasse 1 und 2.

Die Erstklässler hatten viel Spaß beim Vogelstimmenspiel. Die Kinder schlüpften in die Rollen von Vogelmännchen und Vogelweibchen. Sie hatten die Aufgabe inmitten eines 26-stimmigen Vogelkonzerts ihren Partner zu finden.

Die Zweitklässler untersuchten das Ökosystem des Waldes und lernten das Bauminnere kennen. Große Freude hatten sie daran einen Baum aus Naturmaterialien zu legen

En Tag im Wald / Die Lerngemeinschaft bei Waldi


Am Montag den 06.Mai 2013 ging es bei traumhaftem Wetter los – die 22  Schüler  der Lerngemeinschaft wanderten zum Waldfeld hoch,  wo sie sich mit der Waldpädagogin Frau Friedrich trafen.
In einem  nahegelegenem Waldstück erfuhren die Schüler sehr praktisch, was das Ökosystem Wald ausmacht. Sie lernten die Lebewesen des Waldes in Pflanzenfresser (Konsumenten 1.Ordnung), Fleischfresser (Konsumenten 2.Ordnung) und  Zersetzer einzuteilen. Des Weiteren erfuhren sie grundlegendes über die Funktion der Bäume (Photosynthese) in diesem Ökosystem. Anschließend gingen die Schüler in Kleingruppen auf die Suche nach allen möglichen Bodenlebewesen. Diese wurden dann mikroskopiert, bestimmt und dem Ökosystem zugeordnet. Die Schüler hatten außerdem die Möglichkeit innere Organe eines Rehes, welches bei einem Autounfall verendet ist, genauer zu betrachten, die ein Jäger als Futter für die Füchse in den Wald brachte.
Nach all diesen spannenden und aufregenden Stunden ist die Lerngemeinschaft erschöpft und zufrieden wieder zu Fuß zur Schule zurückgekehrt.

Klasse 1 und 2 forscht und experimentiert im LUKILAB in der PH Ludwigsburg

Aufgeregt und gespannt waren die Schüler der Klassen 1 und 2 als es ins Ludwigsburger Kinderlabor an die Pädagogische Hochschule ging. Betreut durch eine Professorin und mehrere Lehramtsstudenten hatten die Kinder die Möglichkeit in Kleingruppen Experimente durchzführen. Die Kinder untersuchten, ob Kerzen Luft brauchen zum Brennen oder ob Gummibärchen tauchen können, ohne nass zu werden. Besonders begeistert waren die kleinen Forscher vom Bau einer Rakete. Bei all den Experimenten durften Laborkittel und Schutzbrille natürlich nicht fehlen.