Ganztagesschule

VORWORT
Mit der Einführung der dritten Ganztagsgruppe im Kindergarten war für die Schule die Notwendigkeit entstanden, die Betreuung bis 16.00 Uhr zu verlängern.

Der Schulentwicklung und der Erhaltung des Schulstandortes Forchtenberg Rechnung tragend, bauten wir die Ganztagesbetreuung zum Schuljahr 2014/2015 aus und stellten zum Schuljahr 2015/ 2016 den Antrag auf Ganztagsschule in Wahlform, nachdem eine Elternumfrage und Bedarfsermittlung im März 2014 stattfanden. Die Schulkonferenz beschloss dies im April 2014.

AUF EINEN BLICK
Unsere Ganztagsschule nach § 4a des Schulgesetzes findet statt:

  • an drei Tagen pro Woche und 7 Stunden am Tag in Wahlform.
  • an diesen Tagen besteht für die teilnehmenden Kinder Schulpflicht
  • wünschenswert ist die Teilnahme am Mittagessen
  • der Ganztagsbetrieb ist kostenlos; lediglich für das Mittagessen fallen Kosten an

ZIELE
J
edes Kind soll eine Ganztagsschule in erreichbarer Nähe besuchen  können.
70 % aller Grundschulen sollen Ganztagsschule werden:

Wir sind dabei!!
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird gefördert.
Einladende Lern- und Lebensorte fördern und unterstützen den Lernprozess.
Durch die höhere Zuteilung an Lehrerstunden können gezieltere      Angebote zur Förderung einerseits angeboten werden aber auch Leistungsspitzen unterstützt werden.
Bildungschancen für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund werden erhöht.
Die Ganztagsschule unterstützt das selbstbestimmte Lernen, stärkt das Sozialverhalten und damit  die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.
Das ganztägige Lernen mit Phasen der Entspannung, des Spiels, der Ruhe und Konzentration ist die  Form mit den besten Lernergebnissen. 

ORGANISATION
Schulzeit: von 08.00 Uhr – 15.00 Uhr
Betreuung: von 07.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mittagsband: von 12.30 Uhr – 13.30 Uhr
Ferienbetreuung: von 07.00 Uhr – 16.00 Uhr (kostenpflichtig)

ENTGELTREGELUNG und SCHULPFLICHT
Die Betreuung ist kostenpflichtig. An Tagen des Ganztagsbetriebes besteht Schulpflicht.
Das Mittagessen ist kostenpflichtig.

RHYTHMISIERTER SCHULALLTAG
Maximal 5 Stunden am Vormittag
Bewegungspausen
60 Minuten Mittagspause
Feste Hausaufgaben- und Lernzeiten
Gleitender Beginn

PÄDAGOGISCHES KONZEPT
Grundschule:
Wir erstellen Förder- und Forderpläne unserer Schülerinnen und Schüler, um auf deren Grundlage unsere Kinder gezielt beim Lernprozess unterstützen zu können.

Wir arbeiten im Unterricht mit modernen kooperativen Sozialformen (Partnerarbeit, Lernen an Stationen, Lernen nach dem Prinzip: „Trainer- Sportler“, Wochenplanarbeit etc.), um die Kinder an das selbstorganisierte und selbstständige Lernen heran zu führen.
Wir lernen in einer angenehmen Atmosphäre und in hellen freundlichen und neu ausgestatteten Räumen.
Wir bilden uns regelmäßig weiter (sowohl intern als auch extern).
Wir legen Wert auf einen intensiven kollegialen Austausch mit allen an der Erziehung beteiligten Personen und einen respektvollen Umgang miteinander.
Wir planen unsere Arbeit kooperativ und jahrgangsübergreifend.

AUSSERSCHULISCHE KOOPERATIONSPARTNER
Wir kooperieren mit der AIM, der Musikschule, der Stadt Forchtenberg, LIF und mit vielen Betrieben der Umgebung. Außerdem mit der Diakonie und weiteren in Planung befindlichen Partnern.
Demnächst wird von der Stadt Forchtenberg ein/e Schulsozialarbeiter/in für die Schule eingestellt.

Download “Anmeldung Ganztagesschule 2018/2019” Anmeldung-GTS-Sj.-2018-2019.pdf – 89-mal heruntergeladen – 69 kB

Download “Flyer Ganztagesschule” Flyer_Ganztagsschule.pdf – 797-mal heruntergeladen – 2 MB