LIF

LiF – Lernen in Forchtenberg

Wichtige Information: Stand Januar 2022

In der Hoffnung, dass Sie alle einen guten Start in das Jahr 2022 hatten, möchten wir Sie über den derzeitigen Stand informieren:

Wir freuen uns sehr, die angemeldeten Kinder in den LiF-Räumen wieder begrüßen zu dürfen. Das LiF-Angebot findet montags bis donnerstags zwischen 13.30 und 15.30 Uhr statt.

Neben dem LiF-Angebot unterstützen wir in diesem Schuljahr mit dem Projekt „Bildungschancen nach Corona“, einer Erweiterung innerhalb LiF. Hier können auch weitere Kinder, in Absprache mit den jeweiligen Lehrkräften, Unterstützung durch unsere Lernmentoren erfahren.

Wir weisen darauf hin, dass bei LiF dieselben Hygienevorschriften gelten wie in der Schule. Das Projektangebot wird solange aufrechterhalten, wie es in Absprache mit der Schulleitung zulässig ist und wie wir es personell bewerkstelligen können.

Änderungen behalten wir uns aufgrund der pandemischen Lage ausdrücklich vor.

Wir sind auf der Suche nach weiteren Lernmentoren. Falls Sie selbst interessiert sind oder jemanden kennen, der hier gerne unterstützen würde, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir brauchen Sie!

LiF : Lernen lernen

LiF ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler in Räumen der Geschwister-Scholl-Schule. Unser Konzept ist darauf gerichtet, Kindern eine Lernunterstützung anzubieten. Dabei liegt der Fokus darauf, das Lernen zu lernen, sowie eine persönliche Entwicklung zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, den Kindern in einer vertrauten Umgebung eine perspektivische Hilfe auf dem Weg durch die Schule und ihrem weiteren Weg zu geben. Wir helfen hierbei u.a. bei der Erledigung der Hausaufgaben und bieten Hilfestellungen bei dem Erlernen von sozialen Kompetenzen an.

LiF : Lernen in Forchtenberg

LiF besteht seit 2010 durch eine Initiative von Friedrich Kriwan, des Kreisdiakonieverbandes und der Stadtverwaltung Forchtenberg. Wir sind Ansprechpartner für unsere Schülerinnen und Schüler bei der Erledigung der Hausaufgaben und fördern die Motivation zum Lernen durch Lesen und Spielen. Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Ferienprogramme an, die das Konzept ergänzen und den Kindern Freude und Spaß beim Erforschen und Erfahren von Wissen spielerisch näherbringen.

LiF : Was ist das Besondere daran?

Wir arbeiten in kleinen Lerngruppen. Maximal 3 SchülerInnen haben eine/n LernmentorIn. Die Leitung und die Konzeption bei LiF wird vom Kreisdiakonieverband, Bezirksstelle Künzelsau getragen. Im Projekt stehen ehrenamtliche LernmentorInnen an vier Nachmittagen in der Woche zur Verfügung. Diese werden in pädagogischer Methodik geschult.

Kontakt: Kreisdiakonieverband, Amrichshäuserstr. 4, 74653 Künzelsau

Tel. 07940/2192.

Email: s.hansen@diakonie-kuenzelsau.de

Download “Flyer Lif” Flyer-LiF_aktuell_20220118.pdf – 43-mal heruntergeladen – 858 kB

Download “Anmeldeformular Lif” Anmeldeformular-LiF-SJ-2022_2023.pdf – 7-mal heruntergeladen – 352 kB