Schulsozialarbeit

Mein Name ist Anita Heiß  und ich bin seit Januar 2016 als Schulsozialarbeiterin tätig. Die Trägerschaft liegt beim Albert-Schweitzer Kinderdorf in Waldenburg.

Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe nach §13 SGB VIII. Es gibt folgende Arbeitsschwerpunkte: 

Beratung
Die Einzelfallberatung wird für alle angeboten, die am Schulleben beteiligt sind, also SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen. Es geht darum, die individuellen Problemlagen von Kindern und Jugendlichen zu erkennen, zu besprechen und in irgendeiner Form zu Lösungen oder Unterstützungsmöglichkeiten zu gelangen. In manchen Fällen ist eine Vermittlung an Kooperationspartner (s. Netzwerkarbeit) sehr wichtig.

Projekte in den Klassen zur Prävention oder zur Deeskalation
In der Projektarbeit geht es darum, dass sich die Kinder (z.B. der ersten Klassen) besser kennenlernen und Freunde finden sowie die Klassengemeinschaft gebildet wird. In der 2. Klasse wird ein Projekt zur “gewaltfreien Kommunikation” angeboten. In der dritten Klasse gibt es ein Projekt zur “Konfliktlösung” und in der 4. Klasse ist der Übergang in die weiterführende Schule Thema.
Bei Krisen in einzelnen Klassen oder Gruppen sind auch Projekte zur Deeskalation wichtig. 

Elterncafe
Zum Elterncafe werden alle Eltern eingeladen, die ein oder mehr Kinder an der Geschwister-Scholl-Schule haben. Im Elterncafe gibt es immer einen thematischen Impuls in Form eines Vortrages oder Filmes o.ä. Nach diesem Impuls besteht die Möglichkeit, sich über dieses Thema oder auch über andere Erziehungsthemen auszutauschen.

Im Schuljahr 2018/19 gibt es folgende Termine für das Elterncafe:

Donnerstag, 07.02.2019 von 20.00 bis 21.30 Uhr
Alexander Kranich (angefragt), Medienpädagoge beim Landesmedienzentrum und Lehrer am Bildungszentrum Niedernhall

Donnerstag, 04.07.2019 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Kulinarisches Elterncafe mit Familie: Jeder bringt etwas mit zum gemeinsamen Essen

Zu jedem Elterncafe erhalten die Eltern eine separate Einladung über ihre Kinder.

Gruppenarbeit
Seit dem Schuljahr 2018/19 bietet die Schulsozialarbeit Forchtenberg eine Trainingsgruppe für Grundschüler an, die in irgendeiner Form Unterstützungsbedarf haben. Die “Zaubergruppe” findet donnerstags nachmittags statt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa verbringt die Gruppe den Nachmittag mit 1 Stunde Lernzeit und danach mit gemeinsamen Spielen, Basteleien, Spaziergängen usw.

Netzwerkarbeit
Unsere Kinder leben in einer vielschichtigen Gesellschaft mit unterschiedlichen Problemlagen, Schwierigkeiten und Möglichkeiten.
Um die Hilfe individuell zu gestalten, ist Netzwerkarbeit mit unterschiedlichen Kooperationspartnern sehr wichtig. Kooperationspartner können sein: Beratungslehrer, Jugendamt, Ärzte, andere therapeutische oder pädagogische Einrichtungen, usw.

Anwesenheit:
Mein Büro befindet sich im Raum 13, 1. Stock
Montag bis Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Freitags bin ich normalerweise nicht erreichbar.

Kontaktdaten:
Telefon: 07947/9431572
mobil: 0160/4043163
Email: anita.heiss@albert-schweitzer-kinderdorf.de